Leichte Sprache überwindet Sprachbarrieren

Sie alle unterstützen benachteiligte Menschen, bei denen Sprache als Kommunikationsmittel oftmals an Grenzen stößt.

Häufig sind Briefe oder Broschüren in kompliziertem Deutsch verfasst. Migrantinnen und Migranten, Menschen mit Lernschwierigkeiten, Leseschwächen oder einem geringen Bildungshintergrund haben dabei oft große Verständnisprobleme. Eine leicht lesbare Sprache trägt dazu bei, dass diese Menschen gleichberechtigt und selbstbestimmt am gesellschaftlichen Leben teilhaben können.

Dies gilt auch für das gesprochene Wort.

Wie Sprache aber auch dann als verbindendes Werkzeug genutzt werden kann, erfahren Sie in der interessanten Fortbildung:

Einführung in die Regeln der Leichten Sprache

Donnerstag, 09.11.2017   |19:00 – 21:00 Uhr
Siegfeldstr. 8, 53721 Siegburg

Referentin: Dorothee Wellpott (Büro für Leichte Sprache Bonn)

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Herzliche Einladung!
Wir bitten um eine Anmeldung bis spätestens 24.10.2017 unter Marlene.Clemens-Ottersbach@skf-bonn-rhein-sieg.de